Alles über die Nikon-Fotografie

Latest

Nikon D7100 – Bald auch für Linkshänder

Nikon D7100 - LEFT - Front - Top

Noch ist es nur ein Gerücht und die Authentizität des in der vergangenen Nacht bei Nikon-Leaks aufgetauchten Fotos konnte bislang noch nicht bestätigt werden, aber möglicherweise bringt Nikon nach der revolutionären D4-Left eine Version der Nikon D7100 für Linkshänder auf den Markt. Trotz mehrfacher Nachfrage wollte der deutsche Pressesprecher das Gerücht bislang nicht bestätigen. Selbst Hiroito Nikkorsaki, einer der renommiertesten Nikon-Experten konnte das Gerücht in einem Telefonat, das wir in der letzten Nacht mit ihm geführt haben, nicht bestätigten.

Lediglich Heinz-Erwin Pasulske, Vorsitzender des “Kuratorium Pro-Links” und aktives Mitglied der Linkspartei war zu einem ausführlichen Statement bereit:

Ich begrüße diese Bemühungen des weltweit führenden Kameraherstellers und spreche mich nicht nur im Namen der linksrheinischen Fotofreunde dafür aus, dass diese Kamera schon sehr bald die Regale unserer Fotogeschäfte bereichern wird.

Es bleibt also überaus spannend und für die bislang stark vernachlässigte Gruppe der Linkshänder könnte nach der D4-Left nun endlich eine preiswerte leistungsfähige Kamera Realität werden.

4.86 avg. rating (97% score) - 7 votes

Nikon D5200 – Hands-On und Review

Die witzigen leicht überdrehten Experten von DigitalRev TV haben wieder einmal zugeschlagen. In einem ebenso witzigen wie unterhaltsamen Video wandern sie mit der neuen Nikon D5200 kreuz und quer durch Hong Kong und setzen eine wirklich spannende Bildidee gleich mehrfach in die Tat um.

Etwas nüchterner fällt dagegen dieses sehr informative Video aus.

5.00 avg. rating (99% score) - 3 votes

Shoot Film

Hier habe ich für Euch ein wirklich witzig gemachtes Video aus der Schmiede von „DigitalRev TV“. Für dieses Video haben sie ein neues Intro erstellt und sich in „AnalogRev TV“ umbenannt. Mit je einer Nikon, Canon und Minolta geht es kreuz und quer durch Hong Kong. Das Video ist professionell gefilmt, der Ton ist supergut und die Locations sind einfach großartig. Besonders witzig sind die 70er Jahre Klamotten die sich die Drei extra für dieses Video organisiert haben.

Aber genug der Vorrede, Film ab…

4.67 avg. rating (94% score) - 3 votes

Das perfekte Stativ

Das richtige Stativ sollte zur Fotoausrüstung passen und den eigenen Ansprüchen genügen. Gleichzeitig muss die Nutzung Spaß machen, damit es nicht im Keller verstaubt. Da man nicht nur bei Kameras und Objektiven sondern auch bei einem Stativ viel Geld loswerden kann, sollte man beim Kauf eines Statives gut wissen was man braucht und will. Ich selbst habe in den vergangenen Jahren immer wieder viel Geld für das eine oder andere Stativ ausgegeben und war mit Handling, Gewicht und Verarbeitung im Nachhinein nicht immer  ganz glücklich.

Auf der Basis dieser Erfahrungen habe ich für Euch 5 Videos rund um das Thema „Das perfekte Stativ“ erstellt. Diese Videos sind Euch beim Kauf Eures Stativs hoffentlich ein wenig hilfreich.

4.43 avg. rating (89% score) - 7 votes

Nikon D800 – Kinderkrankheiten beseitigt

Anfang Februar hat Nikon die D800 und D800E offiziell vorgestellt. Lieferbar sind sie noch nicht wirklich. Ich selbst warte nun schon seit vielen Wochen auf meine ganz persönliche D800E und damit bin ich nicht allein auf der Welt. Für zusätzliche Verunsicherung haben in den letzten Tagen Meldungen gesorgt, in denen die ersten Anwender Fehler in der Firmware der Nikon D4, D800 und D800E beschrieben haben. Nikon hat wirklich schnell reagiert und bereits gestern am 29. Mai für die D800 eine neue B-Firmware in der Version 1.01 online verfügbar gemacht.

D800 – Neue Firmware B 1.01 (Mac und Windows)
D800E – Neue Firmware B 1.01 (Mac und Windows)

Folgende Korrekturen und Verbesserungen sind laut Nikon eingeflossen:

  • Korrigiert: Wurden während des Anzeigens von Bildern Fotos gemacht, schaltete sich der Monitor aus, die Kontrollleuchte für den Speicherkartenzugriff begann zu leuchten und in seltenen Fällen „fror die Kamera ein“ und reagierte nicht mehr.
  • Korrigiert: Der Wireless-LAN-Adapter WT-4 übertrug RAW Bilder gelegentlich auch dann, wenn die Option „Nur JPEG“ eingestellt war. Es gingen also deutlich größere Dateien über die „Antenne“ als erwartet, was den Transfer stark ausbremsen konnte.
  • Korrigiert: Bei Aufnahmen mit Active D-Lighting, bei denen eine andere Option als „Aus“, mit Festlegung eines Seitenverhältnisses von 5:4 (30 x 24), ausgewählt war, trat am unteren Bildrand in manchen Fällen ein dunkler Schatten auf.

Die ersten Käufer der Nikon D4 schauen unterdes nicht in die Röhre, auch für diese Kamera gibt es ein entsprechendes Update!

4.86 avg. rating (97% score) - 7 votes

Nikon F7 – Totgesagte leben länger

Nikon F7

Seit mehr als 50 Jahren hat Nikon mit Kameras der F-Serie Geschichte geschrieben. Aber dem Siegeszug der digitalen Fotografie musste sich auch dieser Hersteller beugen. Als einzige traditionelle Kamera ist derzeit noch die Nikon F6 zu einem exorbitant hohen Preis erhältlich. In früheren Zeiten hat Nikon etwa alle 7-8 Jahre ein neues Modell der  F-Serie vorgestellt. Die Nikon F6 hat bereits 2004 die Nikon F5 abgelöst. Sie wird also bereits seit etwa 8 Jahren produziert und folgt man dem „Gesetz der Reihe“ so wäre langsam eine F7 fällig. Aber sie ist weit und breit nicht in Sicht.

Eigentlich macht eine F7 im Zeitalter der D800 und der D4 auch nicht mehr so richtig viel Sinn. Das liegt weniger an der digitalen Konkurrenz als daran, dass es kaum noch Laboratorien gibt in denen man seine Filme noch entwickeln lassen könnte. Ok, einen Kodak T-Max 100 kann man selbst entwickeln und man hat damit einen tollen sehr feinkörnigen Film. Aber auch Kodak kämpft gerade mit der Insolvenz und wie lange Fuji noch durchhält ist ungewiss. Bislang war die internationale Filmindustrie immer eine guter Abnehmer für Filmmaterial. Aber auch hier wird mehr und mehr digital produziert und damit bricht den Herstellern von Filmen langsam aber sicher auch dieses Standbein weg.


Wer künftig noch Filme belichten möchte wird also auf teure Nischenprodukte ausweichen müssen. Ich denke es wird noch lange Zeit Filme zu kaufen geben, aber es wird von Jahr zu Jahr teurer und exklusiver werden diese noch zu verwenden.

Und damit braucht die Welt eigentlich auch keine Nikon F7, denn was sollte sie können was die F6 nicht kann? Und wer ein ganz wirklicher Bewahrer der „guten alten Werte“ ist, der fotografiert auch eher mit einer Nikon Fm oder einer F3 als mit diesem vollelektronischen Superding. So gesehen denke ich, dass bevor Nikon eine F7 auf den Markt bringen wird, sie eher die Produktion traditioneller Kameras gänzlich einstellen werden. Wirklich schlimm wäre das indes nicht, denn der Markt für gebrauchte Nikon Kameras läuft noch immer sehr gut.


Wer derzeit beispielsweise versucht eine gut erhaltene Nikon Fm3a billig zu ergattern wird schnell feststellen müssen, dass dieses Fotogerät bei vielen engagierten Amateuren noch immer das Objekt der Begierde darstellt. Preise von 800 Euro und mehr sind für eine Fm3a in neuwertigem Zustand im Jahr 2012 keine Seltenheit.

Totgesagte leben länger – auch ohne eine Nikon F7 – meine ganz persönliche Meinung :-)

5.00 avg. rating (99% score) - 7 votes

Nikon D4 – Gerüchte um neue Firmware

Einem Insider zufolge wurde im Anschluss an die NPS-Roadshow in Saskatchewan ein Exemplar der Nikon D4 bei den Aufräumarbeiten zunächst vergessen und später von einem wahrscheinlich bewaffneten Mitarbeiter einer privaten Sicherheitsfirma sichergestellt. In den wenigen unbewachten Minuten soll es diesem Insider gelungen sein einen kurzen Blick auf diese revolutionäre Kamera zu werfen. Er will dabei eine bislang streng geheim gehaltene neue Firmware Version entdeckt haben. Auf einem Bild, dessen Authentizität bislang noch nicht bestätigt werden konnte, sind weitere Hinweise zu erkennen. So scheint es sich um ein Minor Release mit der Version 1.08 zu handeln. Nach dem bislang letzten Firmware-Release mit der Versionsnummer A/B 1.01 könnte sich hier eine neuerliche Revolution anbahnen.

Welche Bedeutung die Ziffern 14 und 15 haben konnte bislang weder durch den Insider noch durch Rückfrage bei gut informierten Kreisen geklärt werden. Selbst Thoom Hogan und Ken Richwell gaben sich trotz mehrfacher Rückfragen bislang ratlos.


Jedoch ist es uns gelungen einige interessante Statements eines NPS-Mitgliedes (das nicht genannt werden möchte) zu erhalten. Seinen Ausführungen zufolge steht die 8 in der japanischen Mythologie für „Unendliche Präzision“ und somit lässt diese neue Firmware mehr Detailreichtum in den Bildern erwarten. Gesteigert werden konnte neben der Bildfrequenz  (11,03 statt 11,00 Bilder/Sekunde) wahrscheinlich auch die ISO-Empfindlichkeit. Hier sollen künftig sensationelle 205000 ISO Werte (statt bislang 204000) erreichbar sein.

Damit könnte sich Nikon erneut von der Konkurrenz absetzen und seine Vormachtstellung bei Herstellung und Vertrieb der ultimativen Profikameras unter Beweis stellen.

Nikon D4 - New Firmware 1.08.15

In einem telefonischen Statement gab sich der Pressesprecher eines anderen großen Kameraherstellers gelassen und bezeichnete diese möglicherweise revolutionären Neuigkeiten als „Das ist doch alles Nullachtfünfzehn!“.

Die Tragweite dieser Aussage ist bislang ungeklärt. Bei unseren Nachforschungen sind wir auf diese möglicherweise hilfreiche Erklärung gestoßen :

Abwertend werden unliebsame Kollegen auch als „08/15“ bezeichnet, hier dann mit der Bedeutung „Null Ahnung, 8 Stunden Anwesenheit, A 15 Besoldung“

4.88 avg. rating (97% score) - 8 votes

Nikon D3200 – Unboxing

Langsam aber sicher kommt die Auslieferung der Nikon D3200 in Gang. Hier habe ich für Euch ein kurz und bündiges nettes Unboxing:


4.88 avg. rating (97% score) - 8 votes

Nikon D4x – Allerneueste Gerüchte

Erst vor kurzem sind mit der Vorstellung von Nikon D4 und D800 die Gerüchte um zwei bahnbrechende neue Kameras Wirklichkeit geworden, da erschüttern bereits neue Gerüchte die Nikon-Welt. Im Internet tauchte gestern um 23h47 (MEZ) ein Foto auf welches die Rückseite der neuen Nikon D4x zu zeigen scheint. Die Menüs sind noch in japanischer Sprache gehalten, ob dies ein Indiz dafür ist, dass derzeit noch an der Software gefeilt wird ist leider nicht bekannt. Die Kombination aus dem revolutionären neuen Suchersystem der Nikon D800 mit dem massiven Unibody der Nikon D4 scheint auf eine neue High-End Kamera mit hoher Bildfrequenz und höchster Auflösung bei exorbitantem Detailreichtum hinzudeuten.

Bereits mit den Schwestermodellen D1h/D1x, D2h/D2x und D3s/D3x hat Nikon die Geschichte der Fotografie neu definiert. Mit der D4 in Kombination mit der D4x könnte in der Geschichte der Fotografie ein neuer Ursprung definiert werden. Auch scheint das sichtbar größere Display auf die bevorstehende Einführung des von vielen Profis seit langem erwartete neue Bildformat FX-Square hinzudeuten. Endlich müssen sie nicht mehr mit Kameras des schwedischen Herstellers Hasselblad arbeiten, sondern können sich einer Kamera des vielleicht besten Systems der Welt, einer NIKON bedienen.

In einem bislang nicht bestätigten Interview soll der Pressesprecher der Miyagi Nikon Precision Co. Ltd dazu gesagt haben: „Alles bleibt neu und das ist die eigentliche Revolution!“ (Sinngemäße Übersetzung des japanischen Wortlautes) Damit werden die Profis dieser Welt endlich das bekommen was sie sich seit langem wünschen, eine ultimative Kamera für actionreiche Sportfotografie und eine Studiokamera die höchsten Ansprüchen gerecht werden könnte und möglicherweise das Potential hat, die Sichtweise auf das Mittelformat zu revolutionieren.

 

Nikon D4x Back

Die technischen Details der Nikon D4x lassen bereits heute den Nikon Fans in aller Welt das Wasser im Munde zusammenlaufen:

  • 99 AF points (with an option of 111 AF points)
  • 11 ,74 fps (same as the D4, the D800 has 4fps)
  • 4x SD card slot with Eye-fi support
  • Build-in retouching images and HDR functionality
  • Built-in flash with sync speed of 1/500s
  • Several user settings: U1, U2, U3, U4, U5, U6
  • Two Fn buttons: Fn1 and Fn2
  • GPS sensor included
  • Advanced 4k HD video
  • The sensor inside the D4x will probably be 48MP (made by Quony,  modified by Nikon)
  • The new camera will be marketed as an entry level full frame camera for masters only
  • Auto DX/FX/FX-Square crop mode
  • In-camera RAW editor
  • Built in time-lapse functionality
  • Build-in HDR
  • Possibly with integrated GPS tracking and world map (powered by garmin)
  • No external battery grip needed
  • The D4x will probably have an internal AF motor, which means it will work with all Nikkor lenses (just like the D4)
  • The price of the D4x is rumored to be very high – maybe as low as $9500
  • Announcement before Photokina (September 2014)
  • One or more high-priced f/1.2 lenses will be announced with the D4x. For  example, Nikon recently filed a patent for a 24-70mm  f/1.8 FX-Square frame lens which seems to be designed for an upcoming more sophisticated FX DSLR  body – maybe the Nikon D5?

Lest mehr auf NikonHumors.com!!

4.57 avg. rating (91% score) - 14 votes

Nikon D7000 – Parapsychologische Fotografie

Es ist schon hart was Kai und seine Freunde mit der Nikon D7000 alles anstellen. Zuerst wird sie zerlegt, dann zur Pinkon umlackiert und danach für die Photographie parapsychologischer Effekte eingesetzt. Aber, sie hält durch!!

4.86 avg. rating (97% score) - 7 votes

Nikons in outer space

Bei der Mondlandung waren es noch Hasselblad-Kameras mit denen die Astronauten fotografiert haben.

Ab 19971 waren dann bei allen Missionen der NASA zusätzlich Nikon Kameras mit an Bord. Nicht nur bei Hasselblad ist man heute sehr stolz darauf, auch bei Nikon gibt sich alle Mühe immer wieder darauf hinzuweisen, dass sich die NASA für Nikon entscheiden hat und alles was Minolta, Pentax, Canon, Olympus und Co. hergestellt haben auf der Erde zurück gelassen haben. Bis heute haben Astronauten der NASA mehr als 700.000 Fotos aus dem All mit zurück auf die Erde gebracht. Die überwiegende Zahl dieser Fotos wurde mit Nikon Kameras geschossen!

Als einst einem der Astronauten bei einem Außeneinsatz eine Hasselblad abhanden kam und im Weltall verschwand, feierte die schwedische Presse später mit Schlagzeilen wie „Endlich haben wir Schweden unseren eigenen Satelliten!“. Aber auch Nikon Kameras gingen im Laufe der Jahre gelegentlich mal verloren…

Als es bereits beschlossene Sache war, dass die Space-Shuttles ins Museum kommen und die NASA zu einer Gemeinde von „Sterngucker“ degradiert werden würde, hat die NASA noch schnell einen Set mit 11 Exemplaren der Nikon D3s bestellt. Sie werden wissen warum :-)

5.00 avg. rating (99% score) - 7 votes

Nikon D3s – I’m an Agent

Die deutschen Nikon Mitarbeiter waren eine ganze Weile unterwegs um mit mehreren Nikon D3s diesen wirklich gut gemachten kurzen Agentenfilm zu realisieren. Aber es hat sich gelohnt – seht selbst…

 

5.00 avg. rating (99% score) - 6 votes

Nikon Werbung im Wandel der Zeit

Es ist schon witzig wie sehr auch Nikon im Laufe der Jahre seine Werbekampagnen perfektioniert hat :-)

Hier ein Spot von 1987:

 

Und so sieht das heute aus:

4.75 avg. rating (95% score) - 4 votes

Designing the Nikon F

Die Faszination für dieses System basiert nicht zuletzt auf der Meisterleistung der Ingenieure die es geschafft haben das Bajonett der Nikon F ins Jahr 2012 bis zur Nikon D4 und der Nikon D800 zu bewahren. Dieses System ist von Kontinuität und smarter Weiterentwicklung geprägt. So wurden bereits vor dem zweiten Weltkrieg Objektive hergestellt und inter dem Namen Nikkor vertrieben. Dieser Name wurde bis heute beibehalten. Noch bevor sich YouTuber über GEMA & CO. ärgern mussten gab es für Nikon Stress auf dem deutschen Markt. Die Firma Zeiss Ikon machte Nikon damals das Leben schwer. Angeblich war der Name Nikon zu nah an Ikon und so vertrieben Nikon seine Kameras für den Deutschen Markt eine Weile unter dem Label „Nikkor“ das eigentlich seit 1932 für Objektive gedacht war.

Der Streit konnte schließlich beigelegt werden und nun dürfen diese Kameras auch in Deutschland wieder Nikon heißen. Vielleicht schafft es YouTube ja auch irgendwann, dass man seine eigene selbst gemachte Musik auf YouTube publizieren kann OHNE dass sie von YouTube gesperrt wird weil man die Eigentumsrechte nicht nachweisen kann! Aber das ist anderes Thema…

Sehr schön sind dieses beiden Beiträge zum Grundstein des Erfolges der Nikon Corporation:

4.75 avg. rating (95% score) - 4 votes

Nikon F – Talking well

Es ist schon interessant auf welch witzige Ideen so mancher Fotofreund kommt um sein heiß und innig geliebtes Fotogerät gebührend zu würdigen. Hier ein kleiner Animationsfilm der in „Stop-Motion-Technik“ erstellt wurde, also aus einzelnen Fotos zusammengesetzt wurde. Ähnliches habe ich als kleiner Bub mit meiner Doppel-8 Kamera und den Playmobilfiguren meines kleinen Bruders versucht. Zu schade, dass es für diese Kamera kein Filmmaterial mehr gibt :-(

4.75 avg. rating (95% score) - 4 votes